Moderne Messstelleneinrichtung

Hier finden Sie alle wichtigen Informationen zum Modernen Messstellenbetrieb übersichtlich für Sie zusammengefasst. Wenn Sie weitere Fragen haben, kontaktieren Sie uns gerne unter Tel. 0800-33778008 (kostenfrei).

1. Fragen zu den gesetzlichen Grundlagen

Auf welcher gesetzlichen Grundlage werden moderne Messeinrichtungen eingeführt?

Grundlage für die Einführung moderner Messeinrichtungen ist das Gesetz über den Messstellenbetrieb und die Datenkommunikation in intelligenten Energienetzen (Messtellenbetriebsgesetz; MsbG). Es ist im September 2016 in Kraft getreten. 

Was ist das Messstellenbetriebsgesetz (MsbG) und worum geht es dabei?

Im Messstellenbetriebsgesetz wird eine Modernisierung der kompletten Zählerinfrastruktur geregelt. Ein Ziel ist die Schaffung einer sicheren und standardisierten Kommunikation in den Energienetzen der Zukunft. Diese gilt als wichtiger Baustein eines energiewendetauglichen Stromversorgungssystems. Bei den Gaszählern bleibt es zunächst bei der heutigen Technik

Was ist ein Messstellenbetreiber?

Der Messstellenbetreiber ist neben dem Stromlieferanten und dem Netzbetreiber ein weiterer Akteur auf dem deutschen Energiemarkt. Er ist ausschließlich für den Betrieb von Messstellen (Zählern) verantwortlich. Sie haben die Möglichkeit den Messstellenbetreiber frei zu wählen, wenn durch diesen ein einwandfreier Messstellenbetrieb gemäß des Messstellenbetriebsgesetzes gewährleistet wird. Für unser Netzgebiet sind wir der zuständige Messstellenbetreiber. 

2. Fragen zur modernen Messeinrichtung

Warum werden moderne Messeinrichtungen eingeführt und welche Möglichkeiten bieten sie?

Der Gesetzgeber will mit der Einführung moderner Messeinrichtungen die Ziele der Energiewende erreichen. Ein wichtiges Ziel der Energiewende ist die Verbesserung der Energieeffizienz. Dank moderner Messeinrichtungen erhalten Sie einen besseren Überblick über Ihren Stromverbrauch. Sie sollen so angeregt werden, mit Energie bewusster umzugehen und Ihre Energieversorgung effizienter zu machen.

Bei wem werden moderne Messeinrichtungen eingebaut?

Jede Entnahme- bzw. Einspeisestelle in Deutschland bekommt bis spätestens 2032 eine moderne Messeinrichtung oder ein intelligentes Messsystem. Dies ist vom Gesetzgeber im „Gesetz zur Digitalisierung der Energiewende“ geregelt. 

Kann ich den Einbau moderner Messeinrichtungen ablehnen?

Nein, der Einbau moderner Messeinrichtungen ist gesetzlich vorgeschrieben.

Was sind moderne Messeinrichtungen und wie unterscheiden sie sich von herkömmlichen Zählern?

Moderne Messeinrichtungen sind digitale Stromzähler, die den Stromverbrauch besser veranschaulichen als die bisherigen Zähler. Neben dem aktuellen Stromverbrauch zeigen sie auch tages-, wochen-, monats- und jahresbezogene Stromverbrauchswerte für die letzten 24 Monate an.

Ich habe gehört, dass neben modernen Messeinrichtungen auch intelligente Messsysteme eingeführt werden. Wie unterscheiden sich intelligente Messsysteme von modernen Messeinrichtungen?

Unter einem intelligenten Messsystem versteht der Gesetzgeber die Kombination von einem oder mehreren modernen Messeinrichtungen und einem Kommunikationsmodul, dem sogenannten Smart-Meter-Gateway. Während die moderne Messeinrichtung zunächst nur die Verbrauchsdaten anzeigt, kann das intelligente Messsystem zusätzlich die Daten über das Mobilfunknetz übertragen.

Kann ich anstelle einer modernen Messeinrichtung auch ein intelligentes Messsystem erhalten?

Sie können auch den Einbau eines intelligenten Messsystems beantragen. Intelligente Messsysteme sind aber teurer als moderne Messeinrichtungen. Die Preise für Einbau, Messung, Betrieb und Wartung intelligenter Messsysteme belaufen sich verbrauchsabhängig auf ca. 100 bis 200 Euro (inkl. Mehrwertsteuer) bei einem Jahresverbrauch bis 100.000 Kilowattstunden pro Jahr. Bitte sprechen Sie uns bei Interesse an. 

Sind moderne Messeinrichtungen geeicht?

Moderne Messeinrichtungen, unterliegen genauso wie die bisher verwendeten Zähler den Anforderungen des Eichgesetzes und erfüllen diese.

Wie lange sind moderne Messeinrichtungen geeicht?

Moderne Messeinrichtungen sind acht Jahre geeicht. Die Eichgültigkeit kann im Rahmen eines Stichprobenverfahrens verlängert werden. Weiterführende Informationen zu diesem Thema können Sie über den Landesbetrieb Mess- und Eichwesen NRW erhalten. 

www.lbme.nrw.de

 

 

Verbrauchen die modernen Messeinrichtungen Strom?

Ja, auch moderne Messeinrichtungen verbrauchen wie Ihr alter Zähler Strom. Der Stromverbrauch der modernen Messeinrichtung wird nicht gemessen und geht damit nicht zu Ihren Lasten.

Benötige ich für die modernen Messeinrichtungen einen Internetzugang?

Nein, Sie benötigen keinen Internetzugang.

Gibt es moderne Messeinrichtungen auch für Gas und andere Energieträger?

Nein, das Messstellenbetriebsgesetz (MsbG) fordert moderne Messeinrichtungen nur für Strom.

3. Fragen zur Funktion

Was benötige ich zur Bedienung des Zählers?

Der Standardzählerstand ist wie bei herkömmlichen Zähler direkt im Display zu sehen. Zur Anzeige der weiteren im Zähler gespeicherten Informationen, ist lediglich eine handelsübliche Taschenlampe notwendig, mit welcher der Lichtsensor auf der Vorderseite des Gerätes angeleuchtet wird.

Bei wem werden moderne Messeinrichtungen eingebaut?

Jede Entnahme- bzw. Einspeisestelle in Deutschland bekommt bis spätestens 2032 eine moderne Messeinrichtung oder ein intelligentes Messsystem. Dies ist vom Gesetzgeber im „Gesetz zur Digitalisierung der Energiewende“ geregelt. 

Woher bekomme ich erstmalig meine PIN und eine Bedienungsanleitung?

Nach dem Einbau des Zählers senden wir Ihnen per Post die PIN zusammen mit der Kurzanleitung zu. Sofern Sie umziehen und in Ihrer neuen Wohnung bereits ein Zähler vorhanden ist, erhalten Sie die PIN zusammen mit der Kurzanleitung von Ihrem Wohnungsvorgänger. Sollte Ihr Wohnungsvorgänger Ihnen diese Unterlagen nicht übergeben, stellen wir Ihnen diese gerne postalisch zur Verfügung. Bitte wenden Sie sich hierzu an unsere Hotline unter 0800 - 33778008. Laden Sie außerdem Initiates file downloadhier Ihre Kurzanleitung für den elektronischen Stromzähler EDL 21 runter.

Wozu dient die PIN?

Bei aktivierter PIN-Abfrage ist die Anzeige Ihrer individuellen Verbrauchswerte abgeschaltet. Zur Anzeige Ihrer individuellen Verbrauchswerte ist dann die Eingabe der PIN erforderlich.

Kann ich die PIN ändern?

Nein. Die PIN kann nicht geändert werden.

Was passiert nach der Eingabe einer falschen PIN? Wird der Zähler nach mehrfacher Eingabe einer falschen PIN gesperrt?

Die PIN-Eingabe kann beliebig oft wiederholt werden. Der Zähler wird nicht gesperrt.

Ich habe meine PIN vergessen. Was muss ich tun?

Die PIN kann bei unserer Hotline unter 0800 – 33778008 angefordert werden.

Wie kann ich die Anzeige meiner individuellen Stromverbrauchswerte in der zweiten Displayzeile wieder ausschalten? Wie kann ich den PIN-Schutz aktivieren?

Nach dem neunten kurzen Anleuchten des Lichtsensors sehen Sie in der zweiten Displayzeile die Angabe "0.2.2" und "----".

Um die zweiten Displayzeile wieder abzuschalten, leuchten Sie jetzt den Lichtsensor ohne Unterbrechung so lange an, bis die zweite Displayzeile abgeschaltet wird (länger als fünf Sekunden). Die PIN-Eingabe ist jetzt wieder aktiviert.

Muss ich für die Anzeige meiner individuellen Stromverbrauchswerte / zur Aktivierung der zweiten Displayzeile jedes Mal die PIN eingeben?

Nein. Nach der erstmaligen PIN-Eingabe können Sie sich Ihre individuellen Verbrauchswerte jederzeit durch kurzes Anleuchten des Lichtsensors ohne erneute PIN-Eingabe anzeigen lassen. Eine erneute PIN-Eingabe ist nur erforderlich, wenn Sie selbst die Anzeige abgeschaltet haben. Sie können die PIN-Eingabe jederzeit wieder aktivieren und damit die zweite Displayzeile zum Schutz Ihrer individuellen Verbrauchswerte abschalten.

Wie kann der Stromverbrauch seit letzter Nullstellung auf „Null“ gestellt werden?

Leuchten Sie hierzu den Lichtsensor ohne Unterbrechung so lange an, bis der Wert in der Anzeige gelöscht wird (länger als fünf Sekunden), während der Verbrauch seit letzter Nullstellung angezeigt wird.

4. Fragen zur Ablesung

Welchen Zählerstand muss ich bei der Ablesung einer modernen Messeinrichtung beachten?

Den für Ihre Stromrechnung relevanten Zählerstand finden Sie in der ersten Displayzeile.

Welche Informationen können über die beiden Displayzeilen angezeigt werden?

Der elektronische Stromzähler zeigt Ihnen in der ersten Displayzeile den für Ihre Stromrechnung relevanten Zählerstand an. Zusätzlich werden in der zweiten Displayzeile individuelle Verbrauchswerte angezeigt, die Ihnen helfen sollen, Ihren Stromverbrauch transparenter zu machen. Diese Verbrauchswerte dienen ausschließlich Ihrer Information und sind für Ihre Stromrechnung nicht relevant. Folgende individuelle Stromverbrauchswerte können hier angezeigt werden:

Aktuelle Leistung

 Die aktuelle Leistung entspricht der augenblicklichen elektrischen Leistungsaufnahme aller in Betrieb oder Standby befindlichen Geräte.

Stromverbrauch seit letzter Nullstellung

Hier wird Ihr Stromverbrauch so lange aufsummiert, bis Sie diesen wieder auf Null zurückstellen. Diese Funktion ist mit dem Tageskilometerzähler eines PKW vergleichbar.

Stromverbrauch in der Vergangenheit

Hier kann der Stromverbrauch der letzten 24 Stunden sowie der letzten sieben, 30 und 365 Tage angezeigt werden.

Muss ich für die Ablesung meiner modernen Messeinrichtung meine PIN eingeben?

Nein. Für die Ablesung des Zählers ist nur die erste Displayzeile relevant. Hierzu muss die PIN nicht eingegeben werden. Die erste Displayzeile kann aus eichrechtlichen Gründen nicht abgeschaltet werden.

Was muss ich beim Auszug aus meinem Haus/meiner Wohnung mit Blick auf moderne Messeinrichtungen beachten?

Beim Auszug müssen Sie sich wie gewohnt bei Ihrem Stromlieferanten abmelden und den aktuellen Zählerstand übermitteln. Ihre gespeicherten Daten zu tages-, wochen-, monats- und jahresbezogenen Stromverbrauchswerten für die letzten 24 Monate sollten beim Auszug durch Sie gelöscht werden. Für die Zurücksetzung der historischen Verbrauchswerte benötigen Sie Ihre PIN. 

Muss ich den Zählerstand für moderne Messeinrichtungen selbst ablesen?

Sie erhalten von uns eine Ablesekarte und lesen - wie gewohnt – den Zählerstand selbst ab.

Für die Mitteilung stehen Ihnen drei Varianten zur Verfügung:

Um Aufwand und Zeit zu sparen, können Sie die Zählerstande direkt in unserem Online-Portal https://portal.rhenag.de/ erfassen. Zum Login verwenden Sie Ihre Kundennummer und Ihren Namen.

Alternativ können Sie die Ihnen zugesandte Ablesekarte ausfüllen und an unser Beleglesezentrum zurücksenden. Bevorzugen Sie die telefonische Übermittelung der Werte, können Sie uns hierzu unter Tel. 0800-3001340 erreichen.

5. Fragen zum Zählerwechsel

Was passiert mit meinem alten Zähler?

Ihr alter Zähler wird durch uns ausgebaut und fachgerecht entsorgt.

Muss ich beim Einbau anwesend sein?

Ihre Anwesenheit ist nur erforderlich, sofern Sie persönlich für die Zugänglichkeit zum Zählerschrank beziehungsweise Zählerplatz erforderlich sind (z.B. Einfamilienhaus).

Wann werden die modernen Messeinrichtungen eingebaut?

Moderne Messeinrichtungen kommen bei uns seit dem 1. Februar 2018 zum Einsatz. Seit diesem Zeitpunkt erhalten alle Anlagen, die neu an das Versorgungsnetz angeschlossen werden und nicht mit einem intelligenten Messsystem ausgestattet werden, eine moderne Messeinrichtung. 

6. Fragen zum Datenschutz

Wer hat Zugriff auf die Daten moderner Messeinrichtungen?

Der durch Sie oder uns abgelesene Zählerstand wird von uns an Ihren Stromversorger für die Stromabrechnung weitergeleitet. An den Stromversorger wird nur Ihr aktueller Zählerstand weitergegeben. Die gespeicherten Daten zu tages-, wochen-, monats- und jahresbezogenen Stromverbrauchswerten für die letzten 24 Monate verbleiben im Zähler und somit bei Ihnen.

Werden bei modernen Messeinrichtungen meine Zählerdaten ständig an Dritte weitergeleitet?

Nein, es erfolgt keine Weiterleitung individueller Verbrauchswerte an Dritte. Die gespeicherten Daten zu tages-, wochen-, monats- und jahresbezogenen Stromverbrauchswerten für die letzten 24 Monate verbleiben im Zähler und stehen somit nur Ihnen zur Verfügung.

Ich wohne in einem Haus mit mehreren Wohnungen. Können meine Nachbarn die Daten meiner modernen Messeinrichtung einsehen?

Ihre Nachbarn sehen wie bisher nur Ihren aktuellen Zählerstand. Die gespeicherten Daten zu tages-, wochen-, monats- und jahresbezogenen Stromverbrauchswerten für die letzten 24 Monate sind nicht sichtbar. Hierzu ist die Eingabe Ihrer persönlichen PIN erforderlich. 

7. Fragen zu den Kosten

Sind diese Kosten höher als bei meinem bisherigen Zähler?

Ja, die Kosten für moderne Messeinrichtungen sind etwas höher als die Kosten für die bisherigen Zähler. Sehen Sie Opens external link in new windowhier das gesamte Preisblatt ein. Weiterführende Fragen beantworten wir Ihnen auch gerne telefonisch unter der Telefonnummer 0800 - 33778008. 

Verteuert sich mein Strompreis durch den Einbau moderner Messeinrichtungen?

Die Kosten für den Messstellenbetrieb von modernen Messeinrichtungen sind separat zu betrachten und haben erstmal nur indirekt etwas mit Ihrem Strompreis zu tun. Die Kosten für moderne Messeinrichtungen sind aber höher als die Kosten für die bisherigen Zähler. Diese höheren Kosten werden von uns an Ihren Stromlieferanten weiterberechnet, sofern Sie nichts anderes vereinbart haben. Inwieweit dieser die Kosten an Sie weitergibt, ist von Ihrem Stromliefervertrag abhängig.

 
Störungsannahme

Störungsnummer
rund um die Uhr:

01802/484848

Im Notfall rufen Sie bitte die Polizei (110) oder Feuerwehr (112) an.

 
 
Erdgasumstellung

L-Gas geht, H-Gas kommt. Alles Wichtige zur Erdgasumstellung finden Sie
Opens external link in new windowhier.

 
 

Zur Zählerstandeingabe: www.rhein-sieg-netz.de/portal

oder geben Sie Ihren Zählerstand telefonisch an:

02241-8667011

Bitte halten Sie hierzu Kundennummer, Zählernummer und Zählerstand bereit.